Seite wählen

WAYNE OTTO

British karate master
Karateka mit Eintrag im Guinness Buch der Rekorde

Wayne Otto (geboren am 18. Mai 1966 in Hackney, London, Großbritannien) ist ein britischer Karateka. Er ist Gewinner mehrerer Karate-Weltmeisterschaften und steht im Guinness-Weltrekord für den Gewinn der meisten Karate-Medaillen. 2012 wurde Wayne Cheftrainer des norwegischen Karate-Verbandes.

Wayne Otto begann im Alter von 14 Jahren bei Terry Daly in London mit dem Uechi-ryu-Karate.

Bereits im Alter von 17 Jahren gewann er seine ersten nationalen Meisterschaften. Später wurde er dann von Tycky Donovan trainiert (Ishin-ryu-Stil). Wayne Otto zählt neben Geoff Thompson und Pat McKay zu den erfolgreichsten britischen Karatekas. Er gilt als reiner Shobu-Sanbon-Spezialist.

Insgesamt 29-mal gewann er die nationalen britischen Meisterschaften. Er war mehrfacher britischer Studentenmeister, EKU-Europameister, mehrfacher WUKO- und WKF-Weltmeister sowie mehrfacher World-Cup-Sieger. 1997 war er World-Games-Sieger.

Im Jahr 2001 wurde er zum Officer of the British Empire ernannt.

Im Jahr 2005 und von 2007 bis 2012 war er Nationaltrainer von Großbritannien. Seit 2012 ist er auch Karate-Nationaltrainer von Norwegen. Im Juli 2012 erhielt er von der Universität in Kent die Ehrendoktorwürde.

Wayne Otto hält jährlich Aus- und Fortbildungen im Karate Kollegium ab. Die Verbesserung der Trainerausbildung ist ihm ein großes Anliegen.

Quelle: Wikipedia

Mach das Beste aus Deinen Fähigkeiten.

Wayne Otto

Erfolge WKF
  • 1994: Vizeweltmeister (Team)
  • 1996: Weltmeister (+75 kg)
  • 1998: Vizeweltmeister (-80 kg)
  • 1998: Bronzemedaille (-80 kg)
  • 2000: Bronzemedaille (Team)
  • 2002: Vizeweltmeister (Team)
Erfolge WUKO
  • 1988: Weltmeister (Team)
  • 1990: Weltmeister (Team)
  • 1990: Weltmeister (open)
  • 1992: Weltmeister (-75 kg 
Erfolge EKU
  • 1987: Europameister (Junioren)
  • 1988: Europameister (-70 kg)
  • 1991: Europameister (open)
  • 1992: Europameister (Team)
  • 1994: Europameister (-75 kg)
  • 1995: Europameister (-75 kg)
  • 1996: Europameister (-75 kg)
  • 1999: Europameister (+80 kg)
  • 1993, 1994, 1997, 1998, 2000: Bronzemedaille bei den Europameisterschaften
  • 1995, 1996: Silbermedaille bei den Europameisterschaften